GEOPHYSIKALISCHE PROSPEKTION

Ingenieurgeophysik
Archäogeophysik
Vermietung von Messtechnik

FORSCHUNG & ENTWICKLUNG

Archäogeophysik
Forschungsprojekte
Technische Entwicklung NSG

EASTERN ATLAS
GLOBALE GEOPHYSIKALISCHE PROSPEKTION

Eastern Atlas erbringt seit 1998 wissenschaftliche und technische Ingenieur- und Dienstleistungen im Bereich der geophysikalischen Prospektion. Wir sind spezialisiert auf die oberflächennahe Erkundung in den Einsatzfeldern Archäologische Prospektion und Ingenieurgeophysik.

Unser Leistungsspektrum umfasst die Beratung, Planung und technische Durchführung zerstörungsfreier geophysikalischer Untersuchungen, die Auswertung und Interpretation der Messungen sowie die Mitarbeit bei der wissenschaftlichen Bewertung der Ergebnisse.

Seit mehreren Jahren arbeiten wir an der Weiterentwicklung von geophysikalischen Methoden und Messgeräten. Darüber hinaus arbeiten wir an neuen Lösungen zur Verbesserung von Datenqualität und Effizienz bei der geophysikalischen Prospektion archäologischer Fundstellen.

Unsere Auftraggeber sind Forschungseinrichtungen, Universitäten und Museen, Kommunen und Landesbehörden sowie Bauträger, Ingenieur- und Planungsbüros.

MITGLIEDSCHAFTEN
  • Berufsverband Deutscher Geowissenschaftler e.V. (BDG)
  • International Society for Archaeological Prospection (ISAP)
  • Gesellschaft für naturwissenschaftliche Archäologie Archäometrie (GNAA)
  • Deutsche Geophysikalische Gesellschaft (DGG)
  • Bundesverband freiberuflicher Kulturwissenschaftler (BfK)
  • Bund der Ingenieure für Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft und Kulturbau (BWK)

Oberflächennahe Geophysik

NSG – Near Surface Geophysics

Magnetik auf Höhen, Kurgan / Sibirien

Magnetik auf Höhen, Tell Ginderes / Syrien

ERT-Modell, elektr. Widerstand, Burkhardstuhl / Franken

Mit magnetischen Messungen werden räumliche Änderungen des natürlichen Magnetfeldes registriert, die durch magnetisch wirksame Einlagerungen in den oberen Bodenschichten verursacht werden. Das vektorielle magnetische Hauptfeld setzt sich aus dem inneren Erdmagnetfeld (ca. 50.000 nT), dem äußeren Variationsfeld und dem gesuchten Anomaliefeld (bis einige 100 nT) zusammen. Die magnetische Kartierung ist die effektivste geophysikalische Prospektionsmethode zur zerstörungsfreien Vorerkundung archäologischer Fundstellen.

Magnetanomalien archäologischer Befunde entstehen durch induzierte oder remanente Magnetisierung. Die IAmplitude der induzierten Magnetisierung ist von der Suszeptibilität des Materials abhängig. Gräben, Gruben und Pfostenlöcher lassen sich meist an positiven Magnetianomalien von einigen nT abgrenzen. Remanente Magnetisierungen entstehen zum Beispiel während der Abkühlung nach Erhitzung eines Stoffes über die Curie-Temperatur hinaus (Thermoremanenz).

EASTERN ATLAS
GLOBALE GEOPHYSIKALISCHE PROSPEKTION & Forschungsprojekte

Mit magnetischen Messungen werden räumliche Änderungen des natürlichen Magnetfeldes registriert, die durch magnetisch wirksame Einlagerungen in den oberen Bodenschichten verursacht werden. Das vektorielle magnetische Hauptfeld setzt sich aus dem inneren Erdmagnetfeld (ca. 50.000 nT), dem äußeren Variationsfeld und dem gesuchten Anomaliefeld (bis einige 100 nT) zusammen. Die magnetische Kartierung ist die effektivste geophysikalische Prospektionsmethode zur zerstörungsfreien Vorerkundung archäologischer Fundstellen.

Magnetanomalien archäologischer Befunde entstehen durch induzierte oder remanente Magnetisierung. Die IAmplitude der induzierten Magnetisierung ist von der Suszeptibilität des Materials abhängig. Gräben, Gruben und Pfostenlöcher lassen sich meist an positiven Magnetianomalien von einigen nT abgrenzen. Remanente Magnetisierungen entstehen zum Beispiel während der Abkühlung nach Erhitzung eines Stoffes über die Curie-Temperatur hinaus (Thermoremanenz).

Und was sollen wir für Sie finden?

Geophysikalische Untersuchungen, ob bei archäologischen oder ingenieurtechnischen Fragen, werden bei Eastern Atlas von qualifizierten Geowissenschaftlern und Archäologen konzipiert, geleitet und ausgewertet. So können wir unseren Auftraggebern wissenschaftlich und ökonomisch optimale Untersuchungsprogramme auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft und Technik anbieten. Von großer Wichtigkeit ist uns die intensive Kooperation mit Geistes- und Naturwissenschaftlern anderer Fachrichtungen, Architekten und Ingenieuren.

Schreiben Sie uns eine E-Mail:

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus

Oder rufen Sie uns einfach an:

+49 (0) 30 – 97 00 54 09

EASTERN ATLAS NEWS BLOG

Action am Stadtschloss

Geophysik, Messtechnik
Action am Stadtschloss10. Februar 2020Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus…
Weiterlesen

LEA-MAX im Sudan

Forschung
LEA-MAX im Sudan10. Februar 2020Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus…
Weiterlesen

Messung in Kabul

Forschung, Geophysik, Messtechnik
Messung in Kabul10. Februar 2020Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus…
Weiterlesen
Menü